Kantentaster Funktionen erweitern ?

  • Hallo zusammen,


    Erlaubt mir meinen Aufbau kurz vorzustellen bevor ich zur Frage komme:

    Ich verwende seit rund einem Jahr Mach3 R3.043.066 zusammen mit Wolfram Szentiks in der Version V3.3.9b auf einer mit einer CSMIO Steuerung nachgerüsteten Wabeco F1410LFhs.

    Die Oberfläche läuft auf einem einem Intel Nuk unter Win 10 mit einem kleinen HDMI touch screen wie sie heute für diverse Raspberry Pi Projekte um wenig Geld zu haben sind.

    Da alle kritischen Aufgaben von der Steuerung selbst übernommen werden ist Win 10 kein Problem, solange man alle updates unterbindet. Das einzige bisherige Problem war ein ePID fault

    beim Werkzeuglängenmessen, das konnte jedoch durch Erhöhen der Entprellzeiten (unter allgemeine Einstellungen) behoben werden.


    Seit einiger Zeit arbeite ich an einem 3D Taster zur Erkennung des Werkstück/Rohmaterial Nullpunktes. Der Taster liegt in Serie mit dem Werkzeuglängentaster, beide Taster arbeiten als Öffner und werden von der CSMIO Steuerung richtig erkannt. Das Antasten und Nullsetzender Anzeigen funktioniert mit den in der Oberfläche eingebauten Funktionen.


    Allerdings wäre es schön auch für die Kantenerkennung eine zweistufige Vorgangsweise (genau wie bei der Werkzeuglängenmessung) zu haben um die Geschwindigkeit erhöhen zu können ohne die Präzision zu verlieren. Das kann zum Beispiel durch einen Zyklus (Wizard) wie zum Beispiel ProbeIt erreicht werden, allerdings wäre es wesentlich eleganter ein modifiziertes Kantentastscript direkt aus der Oberfläche zu starten.


    Gibt es eine einfache Möglichkeit statt in das eingebaute Script in ein eigenes Script zu springen ? -> In diesem Fall könnte ich mir selbst etwas basteln.

    Kandidaten wären die 6 Knöpfe im Kantentaster Bereich am Hauptschirm. Ich würde zB gerne statt der Umschaltung zwischen mechanischem und elektrischem Taster eine Funktion zum

    suchen eines Mittelpunktes bauen.


    Habe ich mangels besseren Wissens einen Weg übersehen?

    Ich vermute, daß es da draußen schon einige Lösungen zum Finden eines Werkstücknullpunktes gibt.


    Was meint Ihr ?


    liebe Grüße,

    Harald




    PS: Falls jemand ein deutsches M6start Macro für manuellen Werkzeugwechsel sucht - Ich hänge meines an diesen Post.

    M6 End bleibt leer. Die Werkzeuge müssen bereits richtig vermessen vorliegen und in der Werkzeugtabelle gespeichert sein.


    M6Start.zip

  • Hallo zusammen, hallo Wolfram,

    auch ich hatte mir einen kalibierbaren elek. 3D Kanntentaster zugelegt.

    Mangels können mir eine eigene Oberfläche zu Stricken, liegt dieser noch ungenutzt im Regal.

    X und y kann man Antasten, z mit Refblock (Maß bekannt) habe ich noch nicht verstanden.

    Vielleicht würde ein Erklärungsfeld für diese Obtion helfen.

    Gern würde ich Oberflächen darüber digitalisieren, um dann darauf Gravuren vor zu nehmen.

    Ich würde mich auch freuen, wenn es auf deiner Oberfläche eine einfache Möglichkeit gibt, diese zu nutzen.

    Sorry, da ich noch sehr am Anfang stehe die Mach3 Oberfläche in ganzer Bandbreite zu nutzen, möchte ich mein Interesse an dieser Funktion mit vorbringen.

    Beste Grüße tj

  • Moin Wolfram,


    ist - glaube ich - mein erster Beitrag...deshalb kurz off topic: Arbeite seit einigen Jahren mit mach3, zuerst mit dem Selig Screenset, dann mit Machschmidt. An Weihnachten habe ich Deinen Screen mit WZW Addon gekauft und richte gerade ein.


    Ich komme selbst aus dem Vertrieb von CAD/CAM Software und kenne die Leier nur zu gut...aber ich bin ja auch nur Anwender und leier hier auch mal: Ich vermisse ein paar Automatismen :-) Vor allem das automatische Kantentasten. Ich habe für die WZL Messung und auch das Tasten am Werkstück Renishaw Taster (MP11 für Werkstück und TP6H Umbau für Werkzeuglänge, Werkzeugdurchmesser und Bruch) und gehe über Relaisausgänge in die Steuerung.


    Ganz offenbar - Du schreibst es oben - sind noch keine Routinen für das Antasten (linke untere Ecke, Zentrum Bohrung, etc.) implementiert. Ist es absehbar, bis wann da etwas kommen wird? Wird das dann zum Verkauf als Addon zum bestehenden Screenset angeboten?


    In diesem Zusammenhang und auch generell die Frage: Wäre es denkbar, dem Screenset noch eine Seite für eigene Macros zu spendieren? Ginge das überhaupt? Also so, das eigene Grafiken, Knöppe und Macros ergänzt werden können?


    Vielen Dank & viele Grüße

    Marcus

  • Moin Marcus,


    Der Taster sieht gut aus. Und eigentlich ist ein automatisches Antasten ja schon drin?

    Einfach auf das Tastersymbol in der Mitte klicken und dann schaltet er auf Automatik um,

    so war zumindest der Plan.

    Im Augenblick bin ich mit den Vorbereitungen für die Ankunft der großen Lady (Datron) beschäftigt,

    da bin ich auch mal gespannt, was man da abkupfern kann.

    Meine Portalfräse für die Lautsprechergehäuse wird weiterhin auf Mach3-Basis laufen, ebenso die

    Styropormaschine. Insofern ist das Bestehen gesichert :-)

    Eine eigene Seite für Erweiterungen geht leider nicht, der Screen ist so komplex, daß Mach3 ja seinerzeit

    von der Variablengröße erweitert werden muß.

    Meine OEM-Code Liste ist etwas größer als die von der Original-Mach3..=O


    Aber mal schauen, wie das nächste große Update funktioniert..


    Gruß, Wolfram