Unterprogrammaufruf

  • Hallo zusammen,


    da ich nächste Woche eine Fräse bekomme die mit MACH arbeitet und ich bisher nur Erfahrungen habe mit Dialog 11 besitze bräuchte ich ein wenig Hilfestellung euerseits.


    Die erste Hürde habe ich schon genommen ....ein HP mit internen UP funktioniert schon.jetzt wollte ich ein externes UP im HP aufrufen und habe mich schon stundenlang damit beschäftigt ...aber ich bekomme es ein fach nicht in den griff. Pfadangabe z.b. (-D:\testatei.tab) wird einfach nicht angenommen.


    Oder liegt es daran das ich momentan noch mit einer demo arbeite.


    wär super wenn mir jemand weiter helfen könnte.


    mfg. Peter

  • Hallo Peter,


    probier das mal mit M98 (-D:\testatei.tab)


    das kann man in den Zyklen 13. Mehrfachnutzung erstellen und testen.

    Das ist nur für eine Datei um sie mehrfach zu Fräsen aber der Dateiname wir in GCODE eingefügt.


    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    danke für die deine erste Hilfestellung. Jetzt ist es nur so das ich gar nicht weis wie mann bei mach einen Zyklus aufruft im HP.


    Ich benutze gerade die Demoversion MACH4


    Komischerweise hab ich dann das gleiche mal in MACH3 probiert und dort nimmt er den M98 Befehl an aber erst nach dem ich alle Parameter entfernt habe. mit paras bleibt Mach 3 hängen.


    Hauptprogramm

    %

    G52 X0Y0

    M98 (-D:\1.tap)

    M30


    und das UP beginnt mit % und endet mit M99





    mit Parametercode bleib mach 3 hängen und mach 4 ruft einfach das UP nicht auf

    %

    (3 FACH)

    #100=20

    #101=#100

    #102=#100*2

    #103=#100*3

    #104=#100*4


    #110=#102


    G52 X0Y0

    M98(-D:/1.tap)

    G52 X#101

    M98(-D:/1.tap)

    G52 X#102

    M98(-D:/1.tap)


    G00 x-#110 F500

    G52 x0y0


    M30



    Gruß Peter

  • Hallo Peter,


    in der Deutschen Mach3 Oberfläche findet man in Menü Zyklen ein Hilfsprogramm Mehrfachnutzen erstellen womit man eine Datei mehrfach fräsen kann.

    in der Englischen Mach3 ist das in Menü Winzard das Hilfsprogramm Nesting


    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Peter,


    da fehlen die Eckigen Klammern.


    Beispiel aus einen Drehprogramm


    #100=1

    #101=2

    .............

    ............

    G01 X[6,63+#100]

    G01 X[3,77+#100] Z-2 F80

    .....................

    .....................

    G01 X[4,123+#101]

    G01 X[6,977+#101] Z0,5


    ......................

    ....................

    M30



    Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Peter,


    du bisst momentan dabei die Funktionen herauszufinden und zu testen.

    Das musste ich auch so machen und zuletzt ging es auch so wie ich es mir vorgestellt habe.


    Es wäre schön wenn du mal kurz beschreibst was du mit den 1. Programm D:/1.tap machen möchtest und auch was da noch drin steht.

    Dann könnte man das auch mal komplett durchlaufen lassen. Mach3


    Gruß

    Wolfgang

  • Guten Morgen Wolfgang,

    ich habe die Mehrfachanordnung gefunden so wie du das beschrieben hast.ja ich teste gerade so ein paar sachen.

    Das mit den klammern habe ich auch schon herausgefunden.ich habe festgestellt das mach 3 welche braucht und mach4 nicht.


    Komisch ist halt nur das dieser Nestingzyklus ja auch den Programmaufruf mit diesen befehl M98(-D:/1.tap) vollzieht.

    warum macht das Mach 4 nicht? da ich zu dieser Version tendiere.


    diesen externen UP Aufruf brauche ich, da ich dem Bediener es so einfach wie möglich machen möchte und sich das Up immer etwas ändern bzw. unterschiedlich sein wird und sich die die anzahl der nester auch noch ändert.


    Ich kann dir ja mal die daten senden oder hier einstellen ,wenn das hier möglich ist.


    Mein stand ist momentan: das Mach 3 den programmpfad richtig anzeigt ,aber eben die simulation nicht stimmt und mach4 alles richtig macht. nu ich kann eben dort den UP aufruf verwirklichen.



    Gruß Peter

  • Hallo Wolfgang,


    könntest du mal diesen programmcode bei dir in die mach laden um zu sehen ob das eventuell bei dir läuft.


    %

    (3 Fach )

    #100=20 (X versatz)

    #101=#100

    #102=[#100*2]

    #103=[#100*3]

    #104=[#100*2]


    #110=#102

    G52 X0Y0

    M98 P1

    G52 X#101

    M98 P1

    G52 X#102

    M98 P1

    G00 x[0-#110]

    G52 x0y0

    M30

    O1

    (TOOL 1 FLAT D8.000,S20.000,A25.000)

    G17 G21 G40 G54 G64 G90

    M5 M9

    G0 Z5

    S600 M3

    F10000.00

    G0 X6.0000 Y0.0000

    G0 Z4.0000

    G1 Z1.0000 F10000.00 S600

    Z-1.0000 F300.00

    G2 X6.0000 Y0.0000 Z-1.0000 I-6.0000 J0.0000

    G1 Z1.0000 F500.00

    G0 Z4.0000

    G0Z5

    M5 M9

    G40 G80

    M99



    bei mir in mach 3 geht sehe ich zwar die 3 konturen richtig in der vorschau aber wenn er simuliert nimmt er immer die gleichen Koordinaten.... irgendwie nimmt er nicht den G52 befehl an und in M4 alles wunderbar.


    bin schon ein wenig am verzweifeln. und da meine neue Maschine mit M3 versehen sein wird habe ich arge bedenken das das alles so hin haut. oder ist möglich das M3 einfach auf M4 umgestellt werden kann.


    ...und dann hätte ich noch eine frage : ist es möglich das prinzipiell vor jeder kontur eine automatisierte Z höhen vermessung eingebunden werden kann.

    Quasi kontur fräsen ------vermessen ------2te kontur fräsen ----vermessen.


    Gruß Peter

  • Hallo Peter,


    habe deine Datei auf meiner Fräse mit Mach3 ausprobiert.


    es werden drei Kreise mit X Achsen Verschiebung abgefahren.

    1. Links der 2. Recht der 3. in der Mitte.


    werde das morgen weiter ausprobieren.


    Ich erstelle meine Frässteile mit Mehrfachanordnung mit SheetCam das geht einfach und schnell.


    Gruß

    Wolfgang

  • Hi,

    ja das ist ja schon mal etwas :-)


    ...aber es sollte so laufen das die konturen von links nach rechts abgearbeitet werden. also von links beginnend x0 y0 fräsen dann verfahren um x 20mm ...den neuen Nullpunkt setzen Up aufrufen und abarbeiten und wieder um X20 mm versetzen usw.


    wie gesagt in der in der vorschau (Pfadanzeige) stimmt alles aber in der Simulation stimmt nichts,er hüpft immer wieder auf die erste Kontur und arbeitet alle 3 dort ab. Ich gehe davon aus das irgend welche Einstellungen in mach 3 nicht stimmen...denn in der M4 Demo geht alles wunderbar.


    Sicher ich könnte die Anordnung in meinen Cam machen, aber das wäre für mich wesentlich aufwändiger.


    der Peter